Am 12. Oktober fand am Rothsee in Kooperation mit der Polizei Hubschrauberstaffel Bayern eine Übung zur luftgestützten Wasserrettung statt, an welcher Wasserwachten aus dem gesamten BRK Kreisverband Südfranken teilnahmen.

Auch wir waren zugegen. Für zwei unserer Luftwasserretter war diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit ihr praktisches Wissen für den Ernstfall noch einmal aufzufrischen. Zusätzlich stellten wir ein Tauchteam zur Absicherung zur Verfügung. Einige unserer Mitglieder nahmen sich zudem die Zeit, um die Verpflegung und die Bootsbesatzung zu stellen, sowie die Übungen als Opfer zu unterstützen.

Geübt wurden verschiedene Manöver, die je nach Einsatzsituation sowohl von Hubschrauber-Pilot als auch vom Retter beherrscht werden müssen. Dazu zählte u. a. die Kufenrettung, sowie die Rettung am Fixtau.

Wir bedanken uns bei der Bayerisches Rotes Kreuz Bereitschaft Allersberg, welche die Veranstaltung medizinisch absicherten, allen beteiligten Wasserwachten sowie der Polizei Hubschrauberstaffel Bayern und Polizei Bayern Karriere für die tolle Zusammenarbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Übung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.