Der Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) hat zusammen mit der Kultusministerkonferenz zum 01.01.2020 eine neue Prüfungsordnung Schwimmen (mit Prüfungsordnung Retten) erlassen.
Somit kann das Deutsche-Rettungsschwimmabzeichen in Silber bereits ab 14 Jahren absolviert werden.

Außerdem gibt es neue Ausbildungsinhalte:

  • Handhabung und praktischer Einsatz eines Rettungsgerätes (z.B. Gurtretter, Wurfleine oder Rettungsring)
  • Ergänzung der Kombinierten Übung um den Punkt „Sichern des Patienten“ im Zusammenhang mit dem Anlandbringen

Der nächste öffentliche Kurs zu allen Rettungsschwimmabzeichen wird im Herbst 2020 stattfinden.

Näheres zu den Ausbildungs-Voraussetzungen könnt ihr hier nachlesen.