Da aufgrund der sinkenden Temperaturen die Eisdecke der umliegenden Gewässer immer dicker wird, ist es auch für uns wichtig, für den Ernstfall vorbereitet zu sein.

Daher veranstalteten wir am 3. Januar im Altmühlsee eine Eisrettungsübung. Dabei wurde der Umgang mit dem Eisrettungsschlitten geübt und zudem diverse Sicherheitsbestimmungen wiederholt, die nötig sind um uns selbst bei der Rettung nicht in Gefahr zu bringen. Sämtliche Retter und Mimen wurden angeleint und hatten spezielle Trockenanzüge an.

Bitte beachtet, dass auch bei scheinbar tragender Eisdecke höchste Vorsicht beim Betreten geboten ist, da das Eis oftmals nicht überall gleich dick ist. Wir raten grundsätzlich davon ab, ein geforenes Gewässer zu betreten.

Danke an dieser Stelle an die BRK Bereitschaft Gunzenhausen für das Bereitstellen eines Krankenwagens zur Absicherung der Übung.

Dieser Beitrag wurde unter Übung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.